Terminkalender und Sitzungskalender der Stadt Miesbach

Hier können Sie gezielt suchen:


03.06. 2022
Beschreibung:  

Eine Ausstellung von Selina Benda

 

Wir alle kennen Zustände seelischer Überlastung. Besonders die vergangenen zwei Jahre haben uns gezeigt, dass jede Psyche eine Belastungsgrenze hat. Die eigene seelische Vorbelastung durch Krankheit, der stressige Alltag mit Beruf und Familie und aktuelle Ereignisse können irgendwann zu viel werden.

Dann gilt es, ein geeignetes Ventil für all die schweren Gedanken und Gefühle zu finden.

Dieses Ventil hat Selina Benda, freie Redakteurin und Initiatorin, zusammen mit der Psychologin Martina Laumann in einem Schreibworkshop geschaffen. Zehn Teilnehmer beschäftigten sich mit ihrem Seelenleben und erlernten, ihre Emotionen, Erlebnisse und Gedanken mit "Kreativem therapeutischen Schreiben" auf Papier zu bringen.

Um ihren Worten auch visuell Ausdruck zu verleihen, wurden die Teilnehmer von der Fotografin und Art Direktorin Lisa Ploschka abgelichtet.

 

Diese Ausstellung soll aber nicht nur die Geschichten der Teilnehmer präsentieren, sondern das Thema "Mentale Gesundheit" wieder in die Mitte der Gesellschaft rücken.

 

Die Ausstellung ist an den Glasfassaden des Waitzinger Kellers rund um die Uhr zu sehen.

Termin:    – 
Kategorie:   Ausstellungen
Ort:   Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16
83714 Miesbach
Tel. 08025 7000-0
ticket@waitzinger-keller.de



08.06. 2022
Beschreibung:  

Tilmann Schöberl und Fumiko Lipp diskutieren über das Thema:

Ansturm auf Bayerns Urlaubsregionen - Bleibt die Natur auf der Strecke?

 

Urlaub in Bayern ist beliebt: 2021 zählte der Freistaat über 60 Millionen Übernachtungen, dazu kamen mehr als 485 Millionen Tagesausflügler. Ein besonders attraktives Ziel sind etwa die beliebten Orte und Seen im Landkreis Miesbach: An Spitzentagen kommen bis zu 70.000 Tagesausflügler vorwiegend aus dem Münchner Raum in die Region. Die Folge: Volle Straßen, zugeparkte Ortschaften, überfüllte Wanderwege mit allen Begleiterscheinungen. 

Hinzu kommt: Viele Erholungssuchende haben seit Corona den Urlaub daheim neu für sich entdeckt. An den oberbayerischen Seen und in den Wanderregionen droht bei schönem Wetter regelmäßig der Freizeitkollaps. Wie also umgehen mit der großen Anzahl von Tagesausflüglern in beliebten Regionen im Oberland?

 

Die Einheimischen sind gespalten: „Viel zu viel Tourismus“, beklagen die einen, „aber wir leben doch davon“, argumentieren die anderen. Denn egal ob Gastgewerbe, Einzelhandel, Dienstleister oder regionale Zulieferer – viele Wirtschaftsbereiche profitieren von den Touristen. Gleichzeitig muss die Region aber immer mehr Verkehr und einen immer größeren Ansturm auf die Natur verkraften. Der Naturschutzbund BUND warnt vor dem Verlust wertvoller Tier- und Pflanzenarten und fürchtet um den Erholungswert der Bergwelt. 

 

Seit Anfang des Jahres läuft eine offizielle Tourismus-Studie zur Alpenregion Miesbach-Tegernsee. Abgefragt werden sollen, inwieweit die Bedürfnisse der Einheimischen und die Wünsche der Urlauber miteinander vereinbar sind. Wird das auch der Natur helfen oder muss eine Reißleine gezogen werden, um das Naturerlebnis zu schützen? Was kann die Politik tun, um die Erholungssuchenden besser zu lenken? Oder muss die Natur weiterhin für alle und jederzeit frei zugänglich sein so wie es die Bayerische Verfassung festlegt?

 

Über diese und andere Fragen diskutieren bei „jetzt red i“ Bürgerinnen und Bürger live u.a. mit Thorsten Glauber (FW), Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz

Einlass: 19.15 Uhr, Sendungsbeginn: 20.15 Uhr

 

Kostenlose Karten reservieren Sie via E-Mail an jetztredi@br.de oder unter 089/5900-25299 (Montag – Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr). Sagen Sie uns Ihre Meinung unter www.facebook.com/BR24  oder schreiben Sie eine Mail an jetztredi@br.de. 

 

Termin:  
Kategorie:   Messe / Kongress / Versammlung
Ort:   Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16
83714 Miesbach
Tel. 08025 7000-0
ticket@waitzinger-keller.de