Sozialpreis des Landkreises Miesbach

Soziales des Landkreises Miesbach

Jetzt Vorschläge für den Sozialpreis einreichen

 

Die Corona-Pandemie hat wieder gezeigt, wie wichtig ehrenamtliche Tätigkeit im sozialen Bereich ist.

Um diesem Einsatz die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen, zeichnet der Landkreis Miesbach mit dem Sozialpreis in jedem Jahr beispielhaftes Handeln aus, das oft unbemerkt von der Öffentlichkeit im Dienste des Menschen und zum Wohle der Gemeinschaft erbracht wird. Preisträger können Personen und Organisationen (wie Vereine und Privatinitiativen) sein, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise im sozialen Bereich engagieren. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 3.000 € dotiert und für den Zweck bestimmt, für den sich die Preisträger einsetzten.

 

Vorschläge können alle Bürger bis Montag, 31. August, beim Landratsamt einreichen. Ansprechpartner ist Paul Röpfl (Telefon: 08025 7044003, E-Mail: paul.roepfl@lra-mb.bayern.de). Informationen sind auch im Inertnet unter https://www.landkreis-miesbach.de/sozialpreis abrufbar.

 

Besonderes dürfen wir drauf hinweisen, dass der Sozialpreis insgesamt 3.000 Euro dotiert ist, die aus der Aktion "Leser helfen Lesern" des "Miesbacher Merkur" stammen und für den sozialen Zweck verwendet werden müssen, für den sich die ausgezeichneten Personen bzw. Organisationen engagieren.

 

drucken nach oben