Arbeitskreis Hochwasserschutz Kleinthal

Hochwasserschutz Kleinthal

 

Arbeitskreis Hochwasserschutz Kleinthal

Der "Arbeitskreis Hochwasserschutz Kleinthal " setzt sich zusammen aus Mitgliedern des Stadtrates, Vertretern von Kleinthal sowie Vertretern von Stadtverwaltung und des Planungsbüros.

Aktuelle Planung mit Damm und Rückhaltebecken für den Thalerbach. Der Damm wäre

665 Meter lang. 60 000 Kubikmeter Wasser ließen sich so zurückhalten.

© Martin Lobinger/Büro SKI/Bayernatlas

 

Bisherige Aktivitäten des Arbeitskreises:

  • Der bis etwa 2011 bestehenden Arbeitskreis (AK) wird neu gestartet, in dem Planer und Anwohner gemeinsam an einer  Lösung arbeiten können
  • 20.10.2020: Bürgerinfoabend, es wurde angeregt, den Arbeitskreis wieder zu beleben
  • 24.11.2020: Planungsbesprechung
  • 24.02.2021: Arbeitskreissitzung
  • 12.05.2021: Planungsbesprechung und Ortstermin
  • 08.06.2021: Planungsbesprechung
  • 07.07.2021: Planungsbesprechung
  • 21.07.2021: Arbeitskreissitzung

Weiteres Vorgehen:

  • 14.09.2021: Planungsbesprechung

Derzeitige Zeitplanung:
Entwurfsplanung für Floigerbach, Abklären der Naturschutzfragen, Stadtratsbeschluss zur Entwurfsplanung, Einreichung der Genehmigungsunterlagen,
Planfeststellungsverfahren bis zum dritten Quartal 2022,
Ausschreibung und Vergabe bis zum zweiten Quartal 2023
Baubeginn drittes Quartal 2023
Ende 2025, Fertigstellung des Hochwasserrückhaltebeckens‘
Ende 2026, Ertüchtigung des Floigerbachs.

 

 

Hinweise zur Eigenvorsorge Hochwasserschutz:

https://www.wwa-ro.bayern.de/hochwasser/index.htm