Aktuelle Situation zu dem festgestellten Asiatischen Laubholzbockkäfer-Fund

Gemeinsame Pressemitteilung

Am 09.08.2019 haben sich Vertreter der Stadt Miesbach, des Landratsamt Miesbach, der VIVO, der Landesanstalt für Landwirtschaft sowie das AELF Holzkirchen – Bereich Forsten getroffen, um die aktuelle Situation zu dem festgestellten Asiatischen Laubholzbockkäfer-Fund in Miesbach zu besprechen.


Dabei wurde erläutert, dass bisher ca. 30 Gehölze mit Befall gefunden worden sind, von welchen bereits 10 entfernt wurden.
Dabei hat sich herausgestellt, dass sich der Befall rund um die Carl-Fohr-Str. befindet, mit voraussichtlichen Auswirkungen auf Teile der Riviera sowie Teile des Waitzinger Parks.

 

Am Mittwoch, den 14.08.2019 wird ein gemeinsamer Infostand am Grünen Markt in der Zeit von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr mit den oben genannten Beteiligten stattfinden. Es soll dabei versucht werden, erste Fragen der Bürger zu beantworten.

 

Zuschussrichtlinien des Verfahrens wurden erörtert und werden der Öffentlichkeit zu gegebener Zeit mitgeteilt.

 

Das Erstmonitoring wird von Seiten der Landesanstalt für Landwirtschaft weiter zügig durchgeführt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
ALB-Info-Telefon: 08161 71-5730
E-Mail: ALB@LfL.bayern.de
Telefonzeiten ALB-Info-Telefon:
Mo - Mi & Fr: 9.00 bis 12.00 Uhr
Do: 13.00 bis 16.00 Uhr

 

Weitere Informationen zum ALB
www.lfl.bayern.de/ALB

In den umliegenden Wäldern von Miesbach wurde bisher kein ALB – Befall festgestellt.
Informationen für Waldbesitzer werden Zug um Zug auf der Homepage des AELF Holzkirchen veröffentlicht.

drucken nach oben