Tag des offenen Denkmals 2020 - Rathaus Miesbach

Nachdem sich das Kulturamt der Stadt Miesbach schon im Jahr 2017 am „Tag des offenen Denkmals“ mit einer Besichtigungstour durch das ehemalige Kloster und die Portiunkula Kirche beteiligt hatte, und diese damals große Resonanz erfuhr, sollte dieses Jahr nun das Rathaus in den Fokus rücken.

Nun sind im Rahmen der bundesweiten Aktion der Deutschen Stiftung Denkmalschutz heuer allerdings keine physischen Besichtigungen erlaubt und so wird sich virtuell auf die Reise durch die Denkmale begeben. Unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“ öffnet die Stadt Miesbach am 13. September digital die Denkmaltüren des Rathauses.

Nord-Fassade 2020

 

 

 

Das Rathaus von Miesbach wurde zum Geburtstag des bayerischen Königs Ludwig II. am 25. August 1880 feierlich eingeweiht. Das Gebäude im Stil der Neurenaissance entstand in einer wirtschaftlich höchst dynamischen Zeit, in der Bergbau und Tourismus zeitgleich florierten und die Bevölkerung stark anwuchs.

 

Das von Johann Bernlocher großzügig geplante Haus übernahm schon recht bald nach seiner Fertigstellung weitere Funktionen: so war es beispielsweise von 1884 – 1937 zugleich eine Knabenschule, bei der damals bis zu 400 Kinder ein und aus gingen. Bis 1910 feierte die evangelische Kirchengemeinde hier ihre Gottesdienste und die städtische Sparkasse war von 1944 – 1954 hier untergebracht.

 

Nordfassade Rathaus 1925Nordfassade Rathaus 1955Nord-West-Fassade Rathaus 1966

 

Rund 100 Jahre wurde das Gebäude also multifunktional genützt, bis es endlich seine ausschließliche Bestimmung als Rathaus erhielt. Damit einher gingen zahlreiche Sanierungen, Um- und Anbauten sowie zeitgemäße Renovierungen:

 

1955: Renovierung des Portals (Erneuerung des Balkons, der Fenster im EG und der Feuerwehrtore)

 

 

30.09.1960: 80- Jahr-Feier Rathaus: Mit Stadtkapelle, Prolog, Lied, Ansprache von Bürgermeister Rudolf Pikola, Trachtentanz und Illumination der Fassade

 

1967/68: Rathaus-Renovierung: Neugestaltung des Rathausportals, Auswechslung der Fenster

 

  1. September 1969: feierliche Einweihung des Wandgemäldes im Foyer mit vier Szenen aus der Geschichte Miesbachs von Josef Stallhofer: Die Rettung vor den Panduren durch die Freifrau von Sazenhofen (1742), der Besuch Max II. im Jahre 1858, die erste Stromübertragung 1882 und Miesbach als Bergwerksort Ende 19. Jahrhundert.

 

Renovierung 1968 -02Renovierung 1968 -03Renovierung 1968 -05Renovierung 1968 -06Renovierung 1968 -06

 

 

1971/72: Einbau einer Nachtspeicherheizung

 

1972/73: Bau der Treppe und Fußgängerzone zwischen Kaufhaus Sundheimer und Rathaus

 

1980: Sanierung der Treppe an der Ostseite der Fußgängerzone

 

  1. September 1980: Festsitzung zum 100-jährigen Bestehen des Rathauses; Tag der offenen Tür mit Standkonzert und Freibier

 

1986: Umbau der WC-Anlagen im 1. Stockwerk

 

1993-94: Bauabschnitt I./Umnutzung der Garagen zu Büroräumen (Westseite)

Elektro-Heizung-Installation

Einbau der Sprossenfenster

 

1994-1996: Bauabschnitt II. und III.: Abschnittsweise Generalsanierung Innen

Renovierung und Erweiterung des großen Sitzungssaales, Bürgermeisterzimmer, Elektroarbeiten

 

1994: Versteifung der Decken (Erd-Beton-Stahlbeton-Isolier-Maurer und Verputzarbeiten): als Vorbereitung zum Einbau des Archivs im II. Stock mit Rollregalsystem und Eisenregale für das Zeitungsarchiv

 

Ab 1999: Abschnittsweise Fassadenerneuerung

 

 

Nord-Fassade 1999Renovierung 1999 -01

 

 

2002: Barrierefreier Ausbau des Rathauses: Aufzugsanlage

 

Sommer 2008: Sanierung des Rathausdaches (Dachstuhlerneuerung und Neuverblechung/Dachdeckung in Stehfalztechnik)

Die Fassade des Rathauses wird ehrenamtlich von Miesbacher Handwerkern erneuert.

 

2014: Neuerrichtung der nördlichen Treppe: Freitreppe am Rathaus (Rathaus Nord und Ostfassade)

Gestaltung des Rathausplatzes

 

Nord-Fassade 2020Nord-Fassade 2020 -02West-Fassade 2020Details Nord-Fassade 2020Details Nord-Fassade 2020 -01Details Nord-Fassade 2020 -02

 

2016: Innensanierung und Gestaltung der Türen und Stürze (Marmorierung)

 

Vorzimmer

 

2017: Neugestaltung der Kanzlei und Stadtkasse

 

Fresko Eingangsbereich 2020 -02Tür zur Stadtkasse 2020

 

2018: Umgestaltung des kleinen Sitzungssaals

 

Kleiner SitzungssaalKleiner Sitzungssaal - 01Kleiner Sitzungssaal - 02

 

2019: Neugestaltung des Umgriffs Rathaus (Rathausstraße, Bücherei, Waagstraße)

 

30.4.2020: feierliche Einweihung des generalsanierten Kellers

 

Treppe zum Kellergewölbe 2020Gang Kellergewölbe 2020Raum Kellergewölbe 2020Raum Kellergewölbe 2020 - 01Raum Kellergewölbe 2020 - 02Raum Kellergewölbe 2020 - 03

 

 

Großer Saal:

 

Großer SaalGroßer Saal 02Großer Saal 04

 

 

Postkarte von 1900 mit Blick zum Rathaus:

 

Postkarte mit Blick zum Rathaus 1900

 

Josef Stallhofer bei letzten Pinselstrichen 1969:

 

Josef Stallhofer bei letzten Pinselstrichen 1969

drucken nach oben